Wohlfühlregion

Biene.jpg

Schon nach kurzem Aufenthalt in Grafenbach stellt sich ein angenehmes Wohlgefühl ein. Das liegt an Sonne, Luft, Wasser, Ernährung, Ruhe und Höhenlage

Sonne: Grafenbach ist mit über 2000 Sonnenstunden pro Jahr einer der sonnenreichsten Orte Österreichs.

Luft: Über der Talluft des Unterkärntner Beckens liegt eine sauerstoffreiche, mit ätherischen Ölen der Gebirgspflanzen durchtränkte Luft, weshalb diese Region gern von SpitzensportlerInnen als Trainingsort genutzt wird.

Wasser: Im Quellwasser, das hier den Bergen entspringt, sind nachweislich 190 verschiedene Mineralien enthalten. Einheimische sind davon überzeugt, über das beste Wasser Mitteleuropas zu verfügen, was in wiederholten Verkostungen auch bestätigt wurde.

Bioprodukte: Die Bauern der Region - unsere Versorger - erzeugen biologische Lebensmittel in unverfälschter Qualität. Die Bioregion Saualpe Süd wurde 2003 als erste offizielle Bioregion Europas anerkannt.

Ruhe: Das Säuseln des Windes, das Rauschen der Bäume, das Summen der Bienen, das Läuten der Kuhglocken, der Gesang der Vögel und die Mittagsglocken der Kirche bilden eine beruhigende Geräuschkulisse.

Höhenlage: Sie nimmt dem Sommer die drückende Hitze und erspart uns im Herbst und Winter den Nebel der Niederungen. Zudem weckt der Blick über die waldreiche Umgebung, die Wiesen und Weiden in die Weite des Jaun- und des Lavanttales ein inneres Hochgefühl.

Galerie (15 Bilder)


Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

(c) Collegium Grafenbach